Holzarten

Balkenschichtholz wird standardmäßig aus Fichtenholz hergestellt. Verfügbar sind auch die Holzarten Tanne, Kiefer, Lärche und Douglasie. Weitere Nadelhölzer sind gemäß DIN EN 15497 bzw. allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z 9.1-440 für die Herstellung erlaubt, aber nicht gebräuchlich.

Fichte

(Picea abies)

Farbe, Maserung gelblich-weiss, nachdunkelnd gelblich braun, sowohl im Splint- wie im Kernholz markante Fladern bildend
Rohdichte (kg/m3) (330) - 470 - (680)
Einsatzbereiche siehe DIN 68800-1
Stehvermögen mäßig schwindend. lange Feuchtigkeitswechselzeiten, nach der Trocknung i.A. gutes Stehvermögen
Besonderheiten häufigstes Nadelholz in Mitteleuropa

Tanne

(Abies alba)

Farbe, Maserung gelblich weiss bist fast weiss, markante Fladern bildend, ohne Kernfärbung
Rohdichte (kg/m3) (350) - 450 - (750)
Einsatzbereiche siehe DIN 68800-1
Stehvermögen mäßig schwindend, gutes Stehvermögen
Besonderheiten frisch tannenspezifischer Geruch, der mit Trocknung verschwindet, Naßkernbildung

Kiefer

(Pinus silvestris)

Farbe, Maserung deutliche Farbkernbildung, Splintholz gelblich weiss bis rötlich weiss, Kernholz rötlich gelb, nachdunkelnd rötlichbraun, dekorativ
Rohdichte (kg/m3) (330) - 520 - (890)
Einsatzbereiche siehe DIN 68800-1
Stehvermögen wenig schwindend, gutes Stehvermögen
Besonderheiten starke Bläuegefahr, Splint leicht imprägnierbar, bei hohem Harzgehalt Bearbeitung und Oberflächenbehandlung erschwert

Lärche

(Larix decidua)

Farbe, Maserung deutliche Farbkernbildung, Splintholz hellgelb bis rötlich gelb, Kernholz rötlichbraun bis rötlich rot, intensiv rotbraun nachdunkelnd, dekorativ
Rohdichte (kg/m3) (440) - 590 - (850) schwerstes heimisches Nadelholz
Einsatzbereiche siehe DIN 68800-1
Stehvermögen mäßig schwindend, i.A. gutes Stehvermögen, neigt zu Rissbildung
Besonderheiten relativ säurebeständig

Douglasie

(Pseudotsuga menziesii)

Farbe, Maserung deutliche Farbkernbildung, weiß bis gelblichgrau, Kernholz hellgelblichbraun bis rotbraun, am Licht deutlich nachdunkelnd, dekorativ
Rohdichte (kg/m3) (500) - 650 - (700)
Einsatzbereiche siehe DIN 68800-1
Stehvermögen gutes Stehvermögen, wenig schwindend
Besonderheiten hartes, eher sprödes Nadelholz